Heilpädagogische Praxis "Lichtblick" in Talheim

Was ist Heilpädagogik?

“Heilpädagogik versteht sich als eine wissenschaftliche Disziplin der Pädagogik. Sie beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Menschen, deren Entwicklung unter erschwerten Bedingungen verläuft.

Dieses können leichte oder schwere Beeinträchtigungen in körperlichen, geistigen, sensorischen, sprachlichen, seelischen und sozialen Bereichen sein; Sie haben entscheidenden Einfluß auf den gesamten Menschen und seine Entwicklung. In der Heilpädagogik geht es primär nicht um die Behebung eines Defizites, sondern um die ganzheitliche Förderung der Persönlichkeit des Menschen in seinem gesamten sozialen Umfeld.”

(aus: “Heilpädagogische Freie Praxis”, Berufsverband der Heilpädagogen e.V.)

Arbeitsschwerpunkte

Methoden

Marion Kurz: Stationen der beruflichen Praxis:

Kostenübernahme

Heilpädagogische Förderung und Elternberatung sind Maßnahmen der Eingliederungshilfe

Wenn eine heilpädagogische Förderung gewünscht wird und notwendig ist, werden die Kosten hierfür in der Regel vom Jugend- bzw. Sozialamt einkommensunabhängig übernommen.

Für ein erstes Beratungsgespräch werden keine Kosten berechnet.

Anlaß zur Förderung

Tatsächliche oder drohende geistige Behinderungen, Mehrfach- und Lernbehinderungen sowie seelische Behinderungen, z.B.

 

Kontakt

Heilpädagogische Praxis “Lichtblick”
Marion Kurz
Am Schlegelsberg 10
74541 Vellberg-Talheim
Telefon / Anr. Beantw.: 07907 / 94 14 88
Fax: 07907 / 94 14 86
e-Mail: kurz@hp-lichtblick.de